Spielberichte

WBV-Pokal - Marler BC schnuppert an der Sensation

2019-09-09 10:00

SV Haspe siegt nur knapp im Schlussspurt

 

Marler BC (LL) – SV 70 Haspe (1RL)
70:73 (34:36)

Die erste Runde des WBV-Pokals gegen den SV 70 Haspe blieb die letzte für den Marler BC, doch was sich wegen des hohen Klassenunterschiedes als einseitige Gelegenheit ankündigte, entpuppte sich als enges 70:73-Match bis zum Schlusspfiff. Dabei konnte Coach Dirk Ewald mit der Leistung seiner Männer zufrieden sein - auch wenn der SV Haspe offensichtlich mit seiner zweiten Garde zum Landesligisten angereist war.

Ungeachtet dieser Tatsache spielten die Hausherren ihren Heimvorteil im Startviertel aus und nutzten mit guter Trefferquote die vielseitigen Fehler ihrer Gegner zur 25:13-Führung. Diese Linie hielt bis zum ansehnlichen 34:18 in der 16. Minute, als die Gäste mittels Spieler- und Taktikwechsels das Ruder herumrissen und einen 18-Punkte-Run aufs Parkett legten. Mit dieser Serie erzielte Haspe erstmals eine hauchdünne Führung zur Halbzeit (34:36).

tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-09-07 PKH 139 LLH-SV70 Haspe/PKH MBC-SVHaspe-037.JPGDoch wer jetzt darin eine Vorentscheidung sah, wurde in der zweiten Hälfte eines Besseren belehrt. Die Marler lernten aus ihren Fehlern, fanden Wege durch die Haspener Zonenverteidigung und arbeiteten sich Kopf an Kopf zum 45:47-Ausgangspunkt für den Schlussdurchlauf vor. tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-09-07 PKH 139 LLH-SV70 Haspe/PKH MBC-SVHaspe-001.JPG

tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-09-07 PKH 139 LLH-SV70 Haspe/PKH MBC-SVHaspe-026.JPGLeider musste der bis dato gut agierende Mathis Röhse wegen eines unglücklichen 5. Fouls die Bank hüten. Sein Beifallklatschen für einen guten Mitspieler-Pass wurde von den Schiedsrichtern leider als Negativkommentar zu einem gepfiffenen Hasper Foul interpretiert und mit einem technischen Foul geahndet. 

tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-09-07 PKH 139 LLH-SV70 Haspe/PKH MBC-SVHaspe-024.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-09-07 PKH 139 LLH-SV70 Haspe/PKH MBC-SVHaspe-038.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-09-07 PKH 139 LLH-SV70 Haspe/PKH MBC-SVHaspe-014.JPGDoch auch ohne Röhses wichtige Präsenz steckten die Ewald-Jungs nicht auf. Mit verlässlicher Schussgewalt zog Topscorer Marvin Ewald seine Mitstreiter in den Bann. Auch Michael Steinhoff und Julian Wesselbaum fügten dem MBC-Konto wichtige Dreier hinzu, während Center Julian Jorga unterm gegnerischen Korb erfolgreich mitredete. Den 67:67 Gleichstand zwei Minuten vor Schluss korrigierte Marvin Ewald nochmals mit einem Distanztreffer zur 70:67-Führung. Haspe rückte das Ergebnis mit zwei Punkten an der Freiwurflinie zurecht und legte noch einen Korbleger oben drauf. Marls Versuche, in Ballbesitz zu kommen, erstickten in weiteren Strafwürfen zur knappen 70:73- Niederlage.

tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-09-07 PKH 139 LLH-SV70 Haspe/PKH MBC-SVHaspe-002.JPG„Natürlich wäre ein Sieg in diesem Fall die Krönung gewesen“, fand auch Coach Ewald nach aller Aufregung. „Aber in Hinsicht auf die Saison war das Match so zur Vorbereitung besser geeignet, als wenn Haspe mit dem Regionalligateam angetreten wäre. Wir haben eine gute Leistungsbasis und freuen uns auf den Startschuss nächsten Sonntag.“

Es punkteten:
Ewald, M. 24/4 Dreier, Kurtz 5, Steinhoff 8/2, Segeth, Wesselbaum 9/1, Fathmann, Jorga 13, Röhse 9, De Wal 2

Zurück