Spielberichte

Mit Mühe zum Pflichtsieg vor Weihnachten

2019-12-14 22:00

MBC gewinnt gegen BG Dorsten 2

10.Spieltag

Marler BC – BG Dorsten 2
81:76 (44:39)

Ihre vorweihnachtliche Pflichtaufgabe gegen einen weiteren Reviernachbarn absolvierten die Landesliga-Herren des Marler BC am letzten Wochenende ohne jede Bravour: Die BG Dorsten 2 wurde zwar mit 81:76 auf den kurzen Heimweg geschickt, aber die Partie blieb spannend bis zum Schluss.

Nach einem dem Gruppenersten entsprechend fulminanten Start (19:6) gerieten die Hausherren unvermutet ins Stocken. Die noch knapper besetzten Dorstener Kombo zauberte dagegen Punkte in Reihe aus dem Hut – u.a. an der Freiwurflinie, die in diesem Match noch reichlich Nutzung finden sollte. Dennoch behielt der MBC zum Viertelende mit 23:15 die Nase vorn.

tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-12-14 LLH Dorsten2/LLH-BG Dorsten2-046.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-12-14 LLH Dorsten2/LLH-BG Dorsten2-047.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-12-14 LLH Dorsten2/LLH-BG Dorsten2-050.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-12-14 LLH Dorsten2/LLH-BG Dorsten2-053.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-12-14 LLH Dorsten2/LLH-BG Dorsten2-056.JPG

 

 

 

 

 

Rund laufen wollte das Marler Spiel aber anschließend nicht. Viele verzockte Einzelaktionen und eine eher apathische Verteidigung ließen die BG wieder zum 33:30 aufschließen. Mit dem schiedsrichterlichen Hallenverweis von Dorstens Trainer Thorsten Kröller kamen die Gäste fast besser zurecht als der MBC-Kader. Per erfolgreicherer Freiwurfquote schafften die Männer von Coach Dirk Ewald dann doch noch die 44:39-Halbzeitführung.

Trotz aller mahnenden Worte trumpfte Dorsten zu Beginn der zweiten Hälfte erstmal auf und ging knapp in Front (46:48), bis die Marler Akteure im Kopf-an-Kopf-Rennen mitspielten. Während die Gastgeber nun auch aus der Ferne punkteten, verschaffte dagegen eine hohe MBC-Foulrate inklusive technischem Foul vermehrt Gelegenheit zum Ausbau des BG-Kontos (63:58).

tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-12-14 LLH Dorsten2/LLH-BG Dorsten2-065.JPG

Dem ausgeglichenen 3.Viertel folgte eine gleichgestaltete Endrunde voller nervlicher Anspannung auf der heimischen Seite. Diesmal waren mit Jonas Koslowski und Jonathan Segeth Marler Spieler vom frühen Foul-Aus betroffen. tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-12-14 LLH Dorsten2/LLH-BG Dorsten2-067.JPGMit Serienstrafwürfen zog Dorsten zum 68:66 gleich, bevor Julian Wesselbaum und Flo de Wal wieder für etwas Abstand sorgten. 

tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-12-14 LLH Dorsten2/LLH-BG Dorsten2-072.JPGDiesen konnte der MBC dank Marvin Ewalds erneut guter Trefferquote bis zum Schlusspfiff des Matches (81:76) halten.

Mit diesem erneuten Arbeitssieg geht der Marler BC als weiterhin Tabellenerster in die Winterpause, aber die CSG Bulmke bleibt ihm mit einem Gewinn über den BSV Wulfen 2 direkt auf den Fersen. Coach Dirk Ewald ließ angesichts der schmalen Ersatzbank Milde bei der Kritik walten: „Wir haben uns nicht mit Ruhm bekleckert, aber es zeigte sich eine Anspannung aufgrund ungleichmäßiger Trainingsbeteiligung der letzten Wochen. Krankheit und berufliche Verhinderung machten so manchen Strich durch die Mannschaftseinheiten. Heute war neben allen Punktelieferanten Damian Kurtz der heimliche Matchwinner, da er mit beständiger Leistung entscheidende Akzente in Offense und Verteidigung setzte.“

tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-12-14 LLH Dorsten2/LLH-BG Dorsten2-070.JPGNach der Weihnachtspause steht mit dem SC Union Lüdinghausen noch ein letzter Kandidat der Hinrunde auf dem Neujahrsprogramm, den es dann mit hoffentlich frischen Kräften zu schlagen gilt.

Es punkteten: Ewald, M. 23, Koslowski 3, Kurtz 12/1 Dreier, Segeth 2, Wesselbaum 15, De Wal 10/2, Kwiatkowski 3, Röhse 13

Zurück