Spielberichte

MBC verlängert die Siegesserie gegen Citybasket 3

2019-09-29 10:00

03.Spieltag

Citybasket Recklinghausen 3 – Marler BC
59:73 (31:36)

Hattrick geglückt - bei Citybasket Recklinghausen III siegten die Landesliga-Herren des Marler BC im Schlussviertel mit 59:73 und erlangten damit ihren dritten Saisongewinn in Folge.

Entgegen der Planung war der Marler BC nur ungewohnt langsam ins Spiel gestartet, während die Reviernachbarn in verjüngter Neuformation mit fulminanter Ganzfeldpresse auftraten. Ohne Koslowski fehlte es dem MBC an einem passenden Gegenstück zum wirklich langen Recklinghäuser Center, aber das eigentliche Manko des ersten Viertels fand sich im eher trägen Auftritt der MBC-Verteidigung. Zu einfach gelangen den Hausherren die Punkte sowohl unterm Korb als auch aus der Ferne. Vier Dreier brachten Citybasket mit 25:17 in Führung. Im Folgedurchgang allerdings änderte der Marler BC erfolgreich sein Konzept und ließ den Gastgebern mit 6:19 das ernüchternde Nachsehen. Doch die knappe Halbzeitführung (31:36) konnte der MBC nicht ausbauen, denn irgendwie misslang die Umsetzung der Ansagen von Interimscoach Ralph Manzei. In dem von Strafwürfen geprägten Viertel zeigten allerdings die Jungs um Citybasket-Coach Foschi Nerven und verlegten viele Chancen an der Freiwurflinie. Die Gäste dagegen trafen dort hundertprozentig und legten noch zwei Dreier obendrauf (43:48). Spätestens jetzt zeigten weitere Faktoren Wirkung, die am Siegesrad mitdrehten: der zunehmenden gegnerischen Spielaggression nahm die verbesserte Marler Defense den Schneid und ermöglichte Tempogegenstösse. Dazu packte Florian de Wal seine Dreierquote aus und Verteidigungs-Routinier Damian Kurtz setzte auch im Angriff Highlights, bis Marvin Ewald bei 59:73 den Sack zumachte.

Bei aller Freude über den weiteren Sieg und den fortgeführten Spitzenplatz in der Tabelle sind sich Team und Coach aber einig, dass es nun gilt, einen kühlen Kopf zu bewahren und auch in Zukunft keinen Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. Dazu gibt es in dieser Landesligagruppe zuviele gute Mannschaften.

Es punkteten: Ewald 16/1 Dreier, Kurtz 6, Steinhoff 9/2, Segeth, Wesselbaum 6, Fathmann o.E., Jorga 7, De Wal 18/3, Röhse 11

Zurück