Spielberichte

MBC-Notbündel schafft den Auswärtssieg in Emsdetten

2020-02-09 22:00

15.Spieltag

TV Emsdetten – Marler BC
77:81 (39:38)

Dass manchmal auch der Sparpack für die Landesliga ausreichen kann, bewiesen die 1. Herren des Marler BC am Wochenende als Gast beim Liganeuling TV Emsdetten. Notgedrungen nur mit siebenköpfigem Kader angereist, gelang dennoch der wichtige 77:81-Sieg – wenn auch erst auf Messers Schneide kurz vor dem Schlusspfiff.

Zur bekannten Urlaubsabwesenheit von Mark Depta und Michael Steinhoff schlugen kurzfristig Verletzungen und Beruf ungeahnte Schneisen in die vermeintlich gut besetzte Bank: Ohne die „Großen“ Julian Jorga und Jonas Koslowski sowie Nachwuchs Marek Kwiatkowski sah sich Coach Dirk Ewald zum Selbsteinsatz verpflichtet. Damian Kurtz stellte sich mit verletztem Daumen als Notnagel zur Verfügung, was sich im Spielverlauf als Glücksgriff erwies. Anton Baumann von der Marler Reserve verstärkte den knappen Centerbereich.

tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/20-02-08 TV Emsdetten LLH/TV Emsdetten-LLH-003.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/20-02-08 TV Emsdetten LLH/TV Emsdetten-LLH-008.JPG

tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/20-02-08 TV Emsdetten LLH/TV Emsdetten-LLH-009.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/20-02-08 TV Emsdetten LLH/TV Emsdetten-LLH-010.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/20-02-08 TV Emsdetten LLH/TV Emsdetten-LLH-012.JPG

 

 

 

 

Der ungewohnten Umgebung entsprechend überließ Marl den Hausherren die ersten fünf Punkte, bevor die MBC-Mühlen anfingen zu laufen. Dann aber blieben die Gäste dicht auf den TV-Fersen und gingen zum Viertelende mit 17:21 in Führung. Doch die Zonenverteidigung wollte im zweiten Durchgang nicht mehr recht funktionieren, denn die Ewald-Mannen kassierten doch sechs Dreier fast in Folge und drehten den Spielstand zur Halbzeit mit 39:38 zugunsten der Gastgeber.tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/20-02-08 TV Emsdetten LLH/TV Emsdetten-LLH-027.JPG

Mittels Manndeckung glückte nach der Pause der Führungsausbau zum 43:57 gegen die motivierten TV-Akteure per Dreier und Fastbreaks. Doch Defensefehler und damit verbundene Foul-Freiwurfsituationen ließen die Hausherren wieder ranrücken. Mit 53:60 rettete sich der MBC in das Schlussviertel.

tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/20-02-08 TV Emsdetten LLH/TV Emsdetten-LLH-026.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/20-02-08 TV Emsdetten LLH/TV Emsdetten-LLH-023.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/20-02-08 TV Emsdetten LLH/TV Emsdetten-LLH-018.JPG

Jetzt zeigte sich die unterschiedliche Kaderstruktur der Teams. Während Emsdetten munter durchwechselte, nutzten die MBC-Männer nur ihre eigenen abnehmenden Kraftreserven. Emsdettens lautstarke Motivation zeigte Wirkung. Nach erfolgreicher Aufholjagd zum 68:70 setzte sich der TV zwei Minuten vor Ende mit 77:76 an die Spitze.

tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/20-02-08 TV Emsdetten LLH/TV Emsdetten-LLH-028.JPGNach einigen Turnover beiderseits gelang nach einer taktischen Marler Auszeit der geplante Spielzug mit einem Korbwurf von Topscorer Marvin Ewald (77:78). Danach konterte Emsdetten wegen ablaufender Spielzeit mit Fouls, die Julian Wesselbaum jedoch nervenstark in drei von vier Fällen an der Freiwurflinie verwandelte. Nach einem letzten verfehlten Angriff des TV schloss die Sirene bei 77:81 das Match für den Marler BC ab.tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/20-02-08 TV Emsdetten LLH/TV Emsdetten-LLH-030.JPG

Erleichtertes Aufatmen in den kurzen Marler Reihen quittierte die weiterhin gesicherte Tabellenführung in der Landesligagruppe. Dennoch wartet bereits am kommenden Spieltag mit dem BSV Wulfen 2 die nächste Herausforderung auf den Marler BC. Coach Ewald erhofft sich für diesen Anlass wieder einen vollen Kader.

Es punkteten: Ewald, M. 21, Kurtz 15/2 Dreier, Segeth 10, Wesselbaum 20/3, Baumann, Ewald, D. 2, Röhse

Zurück