Spielberichte

Bruch mit der "Tradition" - MBC gewinnt in Haltern

2019-12-08 22:00

09.Spieltag

ATV Haltern - Marler BC
58:69 (24:29)

Die Hinrunden-Rechnung des Marler BC kann sich sehen lassen, denn der 58:69-Auswärtsgewinn beim ATV Haltern festigte den Landesliga-Spitzenplatz und hält die unmittelbare Konkurrenz ein wenig auf Abstand.

Ein verdienter Arbeitssieg für den MBC, der erst nicht so recht in die Gänge kommen wollte, dann aber bereits im zweiten Viertel den entscheidenden Umschwung zeigte. Die größenmäßig überlegenen Hausherren spielten zunächst souverän auf vertrautem Grund(16:9) und ließen im MBC-Hinterkopf die unangenehme Erinnerung an einige frühere Halteraner Heimsiege präsent werden. Doch mit den ersten Spielern wechselten die Gäste auch den Spielmodus und dank verstärkter Defense, Fastbreaks und Dreiern gelang die Führungsübernahme zum 24:29.

Unnachgiebig setzte sich Haltern nach der Pause erfolgreich zur Wehr, zog mit 38:38 gleich und ging per Robert Jungs Dreierquote sogar mit 43:41 wieder in Front. Alles schien wieder offen, aber schier unbeeindruckt startete der MBC eine erneute Punkteoffensive in Reihe (45:51) und behielt diesen Kurs auch im Schlussviertel bei.

„Wir wollten Auswärtsverluste in Haltern nicht zur Tradition werden lassen.“, analysierte Coach Dirk Ewald zwinkernd nach dem Match. „Heute hat das Team bewiesen, dass es nicht aus Starting-five und Bank besteht, sondern aus gleichwertigen Spielern, die jederzeit dazu in der Lage sind, füreinander die Kastanien aus dem Feuer zu holen. Sei es Mathis Röhses Einsatz trotz Angeschlagenheit, die gute Defenseleistung von Routinier Damian Kurtz und Youngster Marek Kwiatkowski, Julian Wesselbaums Comeback nach Dauerverletzung oder die starke Leistungslinie von Michael Steinhoff, Julian Jorga und Flo de Wal von der Bank weg – alles zusammen macht uns erfolgreich.“

Am kommenden Samstag wartet mit der BG Dorsten 2 noch ein letzter Reviernachbar auf den Schlagabtausch der Hinrunde, bevor es auch für den Marler BC in die Weihnachtspause geht.

Es punkteten:
Ewald, M. 19, Kurtz 3/1 Dreier, Steinhoff 10/2, Segeth, Wesselbaum13, Jorga 6, De Wal 13/3, Kwiatkowski, Röhse 5

Zurück